Eine Flasche Beara Ocean Gin und eine Flasche Beara Pink Ocean Gin

Das Geschwisterpaar John und Eileen war schon immer extrem begeisterungsfähig für alles, was mit Gin zu tun hat. Inspiriert von der Schönheit ihrer Heimat, der Beara-Halbinsel an der Westküste Irlands, traten die beiden eine Entdeckungsreise an, deren Ziel die Erschaffung eines Gins war, der unverkennbar ihre Handschrift tragen sollte. Über einen Zeitraum von 18 Monaten reisten sie um die Welt und trafen sich dabei sowohl mit Destillateuren als auch mit Gin-Enthusiasten, um so viel wie möglich über diese geheimnisumwitterte Spirituose herauszufinden. John und Eileen absolvierten einen „Gin-Workshop“, um die Kunst der Destillation zu erlernen und ein Gefühl für die perfekte Mischung zu bekommen.

Der Wunsch nach einem Gin, der die natürliche Schönheit ihrer Heimat und ihre Liebe zum Meer widerspiegelt, trieb sie an. Und so wurde schließlich der Beara Ocean Gin aus der Taufe gehoben – ein auf traditionelle Weise und zunächst in geringen Mengen produzierter Gin, bei dessen Herstellung Meerwasser aus dem wilden Atlantik und Zuckertang aus dem Hafen der Stadt Ventry zum Einsatz kamen.. Das Team kombinierte von Hand gepflückte Fuchsien – die berühmte Blume aus dem Westen der Grafschaft Cork – mit konventionellen Gin-Botanicals. Das Resultat war ein wunderbar balancierter, gut verträglicher Gin.

Eine Flasche Beara Ocean Gin und eine Flasche Beara Pink Ocean Gin
Eine Destille der Beara Distillery und Gin-Zutaten

Die Anschaffung einer modernen iStill-Anlage und einer traditionellen Gin-Destille von Müller markierten schließlich einen Wendepunkt. Unter der Leitung des Unternehmers Frank Deiter machte sich das Team sehr bald daran, mit den neuen Destillen zu experimentieren, neue Gin-Rezepte auszuprobieren und Betriebsabläufe zu optimieren. Heraus kam ein Produkt, das so eindrucksvoll ist wie die Landschaft, in der es entstand.

Eine Reihe Gin-Gläser
Gin-Destille von Müller
Beara Ocean Gin Flaschen
Eine Flasche Beara Ocean Gin und ein Glas Gin Tonic

Man einigte sich auf ein endgültiges Rezept und begann damit, den Beara Ocean Gin herzustellen, in Flaschen abzufüllen und zu verpacken. Das Unternehmen trat dem Retail-Academy-Programm der irischen Supermarktkette Supervalu bei und belieferte bald eine Reihe von Geschäften in den Grafschaften Kerry und Cork. Die Beara Distillery kooperierte dabei mit einer Reihe wichtiger Vertreiber, um ihre Reichweite zu erweitern. In der Folge konnten viele Bars und Restaurants als Abnehmer gewonnen werden. Heute wächst die Destillerie weiter und erfüllt nach wie vor ihre Mission, ihren Kunden, egal wo diese sich befinden, eine Kostprobe vom Westen der Grafschaft Cork zu geben.

unsere Standort